Auffälligkeiten in der kindlichen Sehentwicklung


-> Seminar und Praxis-Workshop für 
    pädiatrisch tätige Therapeuten
    

Insbesondere für das Erlernen der Schriftsprache ist Sehen unabdingbar. Störungen der visuellen Funktionen können LRS und Konzentrationsprobleme bis hin zu Verhaltensauffälligkeiten verursachen. 
Anders als die motorische oder die sprachliche Entwicklung, ist die visuelle Entwicklung eines Kindes für Außenstehende nicht direkt beobachtbar. Sehen muss in all ihren Funktionsaspekten erlernt und durch ein angemessenes visuelles Umfeld ständig verfeinert werden. Der Sehlernprozess geht mit anderen Entwicklungsschritten einher und hängt ab von der Integration frühkindlicher Reflexe ab. 
In den sensiblen Phasen der Sehentwicklung ist der visuelle Apparat sehr störanfällig. Okkulomotorikstörungen, Akkommodationsdefizite und Konvergenzprobleme bis hin zu Winkelfehlsichtigkeit haben in einer gestörten Sehentwicklung ihren Ursprung.
In diesem Seminar gibt es einen Überblick über die kindliche Sehentwicklung und ihre Störungen. Es wird gezeigt, wie durch Seh- und Okuläre Funktionsteste, pädiatrisch tätige Therapeuten, Auffälligkeiten im kindlichen Sehprozess erkennen können. 

Preis: 190,- € inkl. Verpflegung
(Mindestteilnehmerzahl 6 Personen)


Anmeldung per E-Mail 
elfi.scheuer@gmail.com
Bitte vollständige Rechnungsadresse angeben!